Content Marketing Lüge

Nicht schon wieder ein Post über Content Marketing! Doch. Es muss sein. Denn diesmal geht es um die schonungslose Wahrheit.
Die Wahrheit, dass viel über Content Marketing geschrieben und vermittelt wird und das meiste davon in der Realität eine Lüge ist.
Genau genommen geht es darum, dass nicht Content Marketing selbst eine Lüge ist, sondern die Umsetzung und Praxis des Content Marketings.

Ein Beispiel:

Unternehmer A kommt zu uns und bittet um Hilfe bei seiner Content Marketing Strategie.
Was darauf folgt, sind unsere individuellen Tipps und Beratung rund um das Thema. Wir predigen, wie wichtig breit gefächerte und  interessante Inhalte für Kunden und SEO sind und huldigen den Gott des Mehrwerts.

“Content Marketing bedeutet zu geben.”

Was der Unternehmer A aber versteht ist: “Wenn ICH was gebe, dann werde ICH noch erfolgreicher. ICH muss also so schnell wie möglich VIEL geben, damit ICH noch erfolgreicher werde!
Früher hat man versucht, als guter Marketing-Jäger, möglichst viele Kunden schnell abzuschiessen. Heute geht es also darum, Fischer zu sein und gute Köder auszulegen. Gut, verstanden! Hauptsache der Kunde liegt am Ende auf meinem Teller!”

So wird Content Marketing zu einer Lüge und dreht sich weiter nur ständig um die eigenen Bedürfnisse des Unternehmens und nicht um die Bedürfnisse der Kunden.

Was Unternehmer A nicht verstanden hat ist, dass in Wirklichkeit er nicht der Fischer ist, sondern der Fisch!

Im Grunde würde es darum gehen, ein delikates Mahl für den Kunden zu sein und ihn zu nähren.

Nun kommt das wirkliche Paradoxon ins Spiel:
Möglicherweise geht es gar nicht darum, zuerst beim Kunden anzufangen, sondern bei sich selbst?
Wie kann Ich (als Unternehmer/Unternehmen) besonders delikat sein?

Der Kunde hat die Macht

Das ist eine Wahrheit, die Unternehmen sehr gerne ausblenden, denn sie ist unangenehm. Der Kunde entscheidet, ob Sie als Unternehmer-Fisch ihm schmecken oder ob er Sie wieder zurückwirft in den Strom der Anbieter.
Diese Tatsache zu ignorieren führt in den Content Marketing Bemühungen dazu, dass man von seinen eigenen Ideen und Inhalten so begeistert ist und immer mehr und mehr davon veröffentlicht, ohne das Feedback (bzw. dessen Nicht-Vorhandensein) der Zielgruppe zu beachten.

Man wird blind, taub und versinkt in einen Ego-bezogenen Strom an Content-Produktion, der schon lange zu einer Methode geworden ist, um sich selbst in die Tasche zu lügen.

….und dann kommt die Erkenntnis: Content Marketing funktioniert nicht!

Die Enttäuschung ist dann bei vielen Unternehmen sehr groß. Monate lang wurde doch “wertvoller Content” produziert und trotzdem schlägt es sich nicht in höheren Umsätzen nieder? Content Marketing ist wohl ein Irrweg.

Ja – ist es, wenn es zu einem Selbstzweck geworden ist und zu nur einer neuen Methode, um Kunden zu fangen.

Denn: Der Kunde hat nicht nur die Macht, sondern ist auch nicht blöd!

Hätten wir nur auf Media-Markt gehört…

Hier noch das ganze als Präsentation auf Englisch:

 

 

Über Dieter Schwarz

Dieter Schwarz ist Co-Founder von PRand Communication. Seine Schwerpunkte sind PR, Branding, Social Media Marketing und die Veränderungen von Unternehmen hin zu “sozialen Unternehmen”.